Lade...
Sie sind hier: Start >  Onlinerechner > Online kalkulieren: Einfacher Kostenrechner für ein Direct Mailing : zurück

Werbekosten - Mailing Kosten Rechner

Kosten Mailing, Kosten Postmailing, Mailing Brief Kosten



Kosten für Adressen € pro Adresse
Porto € pro Brief
Kosten für Umschläge € je Umschlag
Druckkosten variabel € pro Brief
Anzahl Adressen Adressen
Antwortrate (geschätzt) %
durchschnittlicher Wert einer Bestellung
Kostenanteil %
Druckkosten fix
Variable Kosten durch Mailing
Anzahl Abschlüsse/ Bestellungen
Generierter Umsatz (geschätzt)
Variable durch Aufträge erzeugte Kosten
Gesamtkosten
Gewinn

Diesen Rechner empfehlen!

Mit Direct Mailings Umsätze steigern und Neukunden gewinnen

Die zentrale Frage in der Vermarktung eines Produktes, einer Dienstleistung oder einer Website lautet: Wie erreichen wir mehr Kunden, erhöhen dadurch unsere Reichweite und steigern unseren Umsatz? Die telefonische Kaltakquise und E-Mail-Mailings sind bei noch nicht bestehendem Kontakt verboten. Ein Postmailing kann insofern eine Alternative darstellen, wenn es darum geht, neue Kunden zu gewinnen.

Der erste Schritt: Die passende Zielgruppe finden

Zur Planung des Postmailings gehört zunächst, die passende Zielgruppe zu finden. Dafür sollten Sie sich in die Lage Ihrer Kundschaft versetzen und überlegen, WEM genau JETZT Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung eine Bereicherung darstellen kann. Besitzen Sie bereits einen Datenstamm, den Sie anmailen möchten, selektieren Sie die passende Zielgruppe anhand Branchenkennziffern, Betriebsgröße, Mitarbeiterzahl oder anderen für Ihr Produkt relevanten Parametern. Bieten Sie beispielsweise ein Seminar zum Thema Mitarbeiterführung in klein- und mittelständigen Unternnehmen an, dann sollten Sie die Kunden anhand der Betriebsgröße und Ihres Einzugsgebiets auswählen. Sofern noch kein passender Adresstramm vorhanden ist, haben Sie die Möglichkeit, bei diversen Adresshändlern die passenden Daten einzukaufen. Je präziser dabei die Zielgruppendefinition ist, umso höher die Erfolgschancen Ihres Mailings.

Der richtige Zeitpunkt für ein Direct Mailing

Auch der Zeitpunkt sollte gut gewählt sein. Bedenken Sie dabei beispielsweise, dass die Planungen fürs Weihnachtsgeschäft in manchen Unternehmen bereits im Januar beginnen - für diese Unternehmen könnte es schon zu spät sein, wenn sie erst im November mit einem Postmailing auf Ihre aktuellen Weihnachtsaktionen aufmerksam gemacht werden. Besteht bereits Kontakt zu Ihrer Zielgruppe, sollten Sie daher jeden Kundenkontakt digital verwalten und so viele Informationen wie möglich speichern.

Notieren Sie, zu welchem Zeitpunkt und in welchem Intervall Bedarfe (beispielsweise für das Saisongeschäft) geplant und Bestellungen platziert, neue Projekte ausgeschrieben oder fertiggestellt werden, damit Ihr Mailing zum passenden Zeitpunkt eintrifft. Bedenken Sie dabei auch, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Mailing den passenden Adressaten erreicht, in Urlaubsphasen und während wichtigen Branchenmessen ggf. niedriger sein. 

Erzeugen Sie Aufmerksamkeit

Direkt Marketing Postmailing MailingergebnisAngesichts der Menge an Post, die täglich in Privathaushalten und Unternehmen eintrifft, entscheiden häufig nur Sekunden darüber, ob Ihr Brief direkt in den Papierkorb befördert oder doch gelesen, ggf. weitergeleitet wird, dort auf Interesse stößt und zu einem Auftrag führt. Der erste Eindruck ist somit entscheidend. An erster Stelle steht somit das Erzeugen von Aufmerksamkeit. Ob dies durch eine besonders attraktive Rabattaktion, ein neues Produkt oder eine Innovation erfolgt: Suchen Sie sich einen Aufhänger, der das Interesse weckt und einen Vorteil für Ihren potenziellen Kunden verspricht.

Ein Flyer im hochwertigen Design wirkt dabei professioneller als ein simpler Brief. Versuchen Sie, in Ihrem Mailing bereits die ersten Fragen zu beantworten, die Ihr Kunde haben könnte, so dass Ihr Kunde bereits abschätzen kann, ob das von Ihnen angebotene Produkt überhaupt für ihn in Frage kommt. Haben Sie schließlich das Interesse Ihres Kunden geweckt, sollte er mit einem "call to action" Schlusssatz zum Handeln aufgefordert werden. So könnte der Schlusssatz Ihres Mailings beispielsweise dazu einladen, von Ihrer Rabattaktion zu profitieren, Ihren Messestand, Ihr Geschäft oder Ihre Website zu besuchen.

Erfolgreiche Direct Mailing Kampagne

Letztendlich hängt der Erfolg Ihres Mailings mit vielen Faktoren zusammen, die Sie nur zum Teil beeinflussen können. Im Idealfall stellt ein Mailing einen Türöffner dar, der neue Kontakte generiert, Ihr Auftragsvolumen erhöht und auch langfristig zu einem nachhaltigen Mehrumsatz führt.




Kategorie: Wirtschaft & Unternehmen & Werbung & Marketing
Rechner-ID: 1292
Nutzung: 1278 Mal genutzt




Aktuellste Kalkulation


Von einem Benutzer aus Deutschland wurden für dieses Projekt zum Thema Wirtschaft & Unternehmen & Werbung & Marketing zuletzt am 28.11.2018 die Eingabewerte Kosten für Adressen mit 0.1000 € pro Adresse, Porto mit 0.7000 € pro Brief, Kosten für Umschläge mit 0.0500 € je Umschlag, Druckkosten variabel mit 0.2000 € pro Brief, Anzahl Adressen mit 5.000 Adressen, Antwortrate mit 8 %, durchschnittlicher Wert einer Bestellung mit 40 €, Kostenanteil mit 40 %, Druckkosten fix mit 2.000 € eingegeben. Als Ergebnis der Berechnung wurden der bzw. die Ausgabwerte Variable Kosten durch Mailing mit 5,250 €, Anzahl Abschlüsse pro Bestellungen mit 400 , Generierter Umsatz mit 16.000 €, Variable durch Aufträge erzeugte Kosten mit 6.400 €, Gesamtkosten mit 13.650 , Gewinn mit 2.350 kalkuliert.


Möchten Sie gern einen eigenen Homepagerechner oder ein Webseitentool wie dieses zu 'Kalkulation Einfacher Kostenrechner für ein Direct Mailing' erstellen? Bauen Sie doch selbst ohne Programmierwissen Ihre eigene Webanwendung. Im erweiterten Paket können Sie diesen Rechner später sogar als Android-App oder generieren. Gern helfen wir Ihnen bei der Software-Entwicklung eines Online-Berechnungstools oder auch Ihrer eigene Mobile-App Anwendung im Bereich Wirtschaft & Unternehmen & Werbung & Marketing. Hier legen Sie ein kostenloses Konto zum Rechnen an.