Lade...
Sie sind hier: Start >  Onlinerechner > Online kalkulieren: Kostenrechner Kaminofen & Pelletkaminofen im Vergleich : zurück

Holzofen: Kostenrechner im Vergleich für Pelletöfen und Kaminöfen

Kosten Pelletkaminofen, Welchen Kaminofen kaufen, Welche Holzheizung Kamin



Wohnfläche qm
Wohnstatus
Freier Schornstein vorhanden
Anschaffungskosten Pelletofen EUR
Wartungskosten bzw. Schornsteinfegerkosten EUR/Jahr
Anschaffungskosten Kaminofen EUR
Jahresverbrauchskosten Kaminofen
Jahresverbrauchskosten Pelletkamin
Gesamtkosten Kaminofen EUR im 1. Jahr
Gesamtkosten Pelletkamin EUR im 1. Jahr

Diesen Rechner empfehlen!

Neue Holzeizung planen

Neuer offener Holzofen für Stückholz, Scheitholz OfenFrüher oder später kommt jeder Hausbesitzer in die Situation, dass er seine Holz Heizungsanlage sanieren muss. In Anbetracht der steigenden Preise für Öl oder Gas sollte man an dieser Stelle nicht nur über eine Sanierung nachdenken, sondern eher über eine Neuinstallation einer Heizanlage, die sich die alternativen Heizmethoden wie bei einer Holzheizung oder einer Pelletheizung zunutze macht.

Alternativ Heizkosten sparen

Heizkosten sparen ist ein Thema, das heute sehr viel Menschen interessiert, denn die Preise für Energien wie Öl oder Gas steigen immer weiter an. Eine der vielen Möglichkeiten zum Energiesparen ist die Verwendung von alternativen Heizmethoden, wie einem Kamin oder einer Pelletheizung. Großer KaminofenDes Weiteren ist auch die Senkung der Raumtemperatur um nur ein Grad Celsius sehr effektiv, denn so können rund sechs Prozent der Energiekosten eingespart werden. Auch das richtige Lüften trägt effektiv zum Energiesparen bei, denn wer zwei- bis dreimal am Tag alle Fenster und Türen weit öffnet und dabei die Heizung ausstellt, der kann unheimlich viel Heizenergie sparen.

Öfen & Kamine

Kachelöfen und Kamine sind Zimmeröfen, das heißt sie werden unmittelbar im zu beheizenden Zimmer, betrieben. Ihre Wärme geben sie dort an die Raumluft ab.

Pelletkaminofen mit Alu-BlendeModerne Kachelöfen oder Kaminöfen können aber auch an den zentralen Wärmekreislauf, des Hauses angeschlossen werden. Diese Lösung zeichnet sich durch einen besonders hohen Wirkungsgrad aus und hilft die Zentralheizung zu entlasten. Ein Kachelofen oder Kamin gibt ihnen im Zuge steigender Energiepreise, ein Stück Unabhängigkeit von Öl oder Gas.

Die Öfen werden aus Schamottstein gebaut und speichern dadurch sehr lange die Wärme. Neben den klassischen offenen Kamin, bieten mittlerweile viele Hersteller auch geschlossene Systeme an. Dabei findet die Verbrennung hinter einer Glasscheibe statt, die sich bei Bedarf auch öffnen lässt.

Mehr Leistung durch Kaminofeneinsatz

Bei Kaminbesitzern ist oft ein Kaminofeneinsatz vorhanden, um eine stärkere Heizleistung zu erzielen. Kaminöfeneinsätze sind in der Regel nichts anderes als komplette Kaminöfen, nur sind diese nicht von einer Mantelbeschichtung oder einer Fassade umgeben. Sie bestehen entweder aus Gusseisen oder Stahl.

Die Kaminofeneinsätze die wasserführend sind, dies bedeutet, das der Ofen die Heizkosten, durch eine Unterstützung der Warmwasseraufbereitung, erheblich sinken lässt. Sozusagen sind diese Kaminöfen eine Zusatzheizung die das Portmonnaie des Kunden entlastet. Der mit Wasser gefüllte Wasserbehälter ist oberhalb des Kaminofens angebaut und wird durch einen Fachmann komplett mit der Wasserbereitungsanlage verbunden, damit der Kunde das Trinkwasser durch Verbrennung des Holzes zusätzlich erwärmen kann. Also sobald die Verfeuerung beginnt, wird das Wasser im Behälter erhitzt und steht dem Hausbesitzer bei Bedarf zur Verfügung.

Auch sollte der Nutzer dieser Ofeneinsätze auf bestimmte Merkmale vor dem Einbau achten der Kaminofen muss eine CE-Kennzeichnung haben oder von dem deutschen Institut für Bautechnik genehmigt sein. Die CE-Kennzeichnung wird durch eine Prüfung des TÜV's erteilt und befindet sich dann auf dem Typenschild des Ofens. Eine Prüfungsnummer wird von dem deutschen Institut für Bautechnik durch eine genaue Überprüfung der Sicherheit des Kaminofeneinsatzes auf dem Typenschild angebracht. Kaminofeneinsätze haben eine geschlossene Brennkammer, diese kann man oft durch eine Verglasung am Ofen sehen, auch Panoramascheiben sind für solche Öfen erhältlich.

Gepresstes HolzZum Verfeuern benutzt man bei solchen moderneren Öfen Brennholz, Holzbriketts, Holzpellets, Papier oder Bioethanol. Selbst die Asche von den Brennstoffen kann wiederverwertet werden zum Beispiel zum Düngen. Alte Brennstoffe wie zum Beispiel Braunkohle, Steinkohle, Torf, Erdgas und Erdöl haben einen größeren Ausfluss auf den Treibhauseffekt gehabt als die Verfeuerung der neuen Brennstoffe.




Kategorie: Bauen & Wohnen & Heizung
Rechner-ID: 1338
Nutzung: 6284 Mal genutzt

Diesen Rechner in die eigene Homepage einbauen



Aktuellste Kalkulation


Von einem Benutzer aus Deutschland wurden für dieses Projekt zum Thema Bauen & Wohnen & Heizung zuletzt am 17.12.2018 die Eingabewerte Wohnfläche mit 50 qm, Wohnstatus mit 2 , Freier Schornstein vorhanden mit 1.500 EUR, Anschaffungskosten Pelletofen mit 2.100 EUR, Wartungskosten bzw. Schornsteinfegerkosten mit 330 EUR pro Jahr, Anschaffungskosten Kaminofen mit 1.800 EUR, Jahresverbrauchskosten Kaminofen mit 295 , Jahresverbrauchskosten Pelletkamin mit 410 eingegeben. Als Ergebnis der Berechnung wurden der bzw. die Ausgabwerte Gesamtkosten Kaminofen mit 2,755 EUR im 1. Jahr, Gesamtkosten Pelletkamin mit 2.840 EUR im 1. Jah kalkuliert.


Möchten Sie gern einen eigenen Homepagerechner oder ein Webseitentool wie dieses zu 'Kalkulation Kostenrechner Kaminofen & Pelletkaminofen im Vergleich' erstellen? Bauen Sie doch selbst ohne Programmierwissen Ihre eigene Webanwendung. Im erweiterten Paket können Sie diesen Rechner später sogar als Android-App oder generieren. Gern helfen wir Ihnen bei der Software-Entwicklung eines Online-Berechnungstools oder auch Ihrer eigene Mobile-App Anwendung im Bereich Bauen & Wohnen & Heizung. Hier legen Sie ein kostenloses Konto zum Rechnen an.